Herzen des Meeres

Herzen des Meeres – herzmuscheln

Menschen sind Jäger und Sammler. Und was sammeln wir wohl an den Stränden dieser Welt am liebsten? Muscheln. Und wenn keine Muscheln da sind, auch hübsche Steine – doch ist eine andere Geschichte.

Regelmäßig klimpert es in meinen Taschen, wenn ich vom Meer nach hause komme. 

 

Eine Muschelart möchte ich dir einmal genauer vorstellen und dir zeigen, was man mit ihr Schönes basteln kann. Sie sind die Herzen der Meere – die Herzmuscheln. 

 

Woher sie ihren Namen hat?

Schau dir eine geschlossene Herzmuschel von der Seite an und du erkennst die Form eines Herzes. Daher rührt ihr Name. 

 

Doch wusstest du, dass sie springen kann? 

Tatsächlich hat die Muschel einen Fuß. Durch das Abknicken und ruckartige Strecken des Fußes schleudert sich die Muschel mehrere Dezimeter nach vorn. Doch der Fuß ist nicht nur zum Springen da. Mit ihm kann sie sich auch ruck-zuck in den Sand eingraben – quasi ein Turbospaten. 

 

Wo du sie finden kannst?

Herzmuschel ist nicht gleich Herzmuschel. Es gibt verschiedenste Arten, wie: Große Herzmuschel, Gemeine Herzmuschel, Stachelige Herzmuschel, Ovale Herzmuschel, Warzige Herzmuschel. Herzmuscheln kommt in vielen Meeren vor. Du findest sie z.B. an der Nordsee oder der westlichen Ostsee.

 

Was ist an Herzmuscheln so faszinierend?

Mich hat beim genaueren Hinsehen die Vielfalt an Farben und Mustern fasziniert. Kaum eine gleicht der anderen. Auch wenn sie auf den ersten Blick alle gleich blau oder orange oder weiß aussehen – nimm dir einen Moment und schau näher hin. Welche Farbnuancen weist eine Muschelschale auf, wie sind die unterschiedlichen Farbtöne angeordnet. Erkennst du die Schönheit der Schalen? 

 

 

Was kannst du mit ihnen machen?

Ich wollte diese Vielfalt an Farben und Mustern hervorheben und jeder Muschelschale einen besonderen Platz geben, damit man sie genau betrachten und sich in die Muster vertiefen kann. Deshalb habe ich eine Leinwand genommen und mit Acrylfarbe verschiedene Farbfelder in den Tönen der Muschelschalen aufgemalt. Vergiss nicht, den Rand der Leinwand farbig anzumalen, damit du einen schönen Abschluss hast und die Leinwand von allen Seiten gut aussieht. 

Nun suche dir aus deinem Sammelsurium an Herzmuscheln die mit dem schönsten Muster aus. Ich habe bewusst Muschelscherben gesammelt, da ich zudem die Vielfalt an Muschelbruch zeigen wollte.

Lege die Muscheln auf ein passendes Farbfeld und klebe sie mit Heißkleber fest. Hänge die Leinwand an die Wand oder gestalte dir eine Deko-Ecke mit Strandgut. Schau dir die Muschelschalen immer mal wieder an und freue dich, welche Vielfalt die Natur doch hervorbringt. Viel Spaß!


Das könnte dich auch interessieren

Gut getarnt

Tiere tarnen sich, um nicht gefunden und gefressen zu werden. Manche sehen auch wir nur mit etwas Glück und einem scharfen Auge. Begebt euch auf Entdeckungstour nach getarnten Tieren und macht anschließend Natur-Suchbilder für eure Freunde daraus.

Online-Naturfortbildung: 16.07.-10.09.2021

In dieser Online-Fortbildung erhältst du gut strukturiertes und kindgerecht aufbereitetes Fachwissen zu Hummel, Linde, Klee und Ameise. Darauf basierend entwickeln wir in Workshops gemeinsam Ideen, wie du die Themen auf unterschiedliche Weise aufbereiten und in Spielideen für Kinder umsetzen kannst. Mehr ...



schlaubatz entdeckerpost

Verpasse keine Wissenshappen, Entdeckungstouren und Basteltipps: Hol dir unseren kostenfreien Newsletter und erhalte regelmäßig Ideen rund um das Thema Natur für dich und deine Kinder. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0